RECHTSANWÄLTIN (MEXIKO)

Ligia, kubanischen und spanischen Ursprungs, wurde in Guadalajara, Mexiko geboren, wo sie erfolgreich ihr Jurastudium abschloss und ihre Berufskarriere in einer dortigen Patentanwaltskanzlei startete, ganz konkret in der Betreuung und Beratung in- und ausländischer Mandanten hinsichtlich deren Markenportfolios. Diese Tätigkeit erweckte in Ligia die Leidenschaft für den gewerblichen Rechtsschutz und führte dann auch zu ihrem Engagement beim Internationalen Markenverband INTA (International Trademark Association).

Auf der Suche nach einem beruflichen „Wachstum“ und diesbezüglicher Weiterbildung reiste Ligia nach Spanien, um bei der Autonomen Universität Madrid den renommierten Master-Abschluss im Geistigem Eigentum und neuen Technologien zu erlangen.

Während ihres Studiums arbeitete sie kurz im Urheberrechtsbereich in der Unterhaltungsindustrie, und nach ihrem erfolgreichen Masterabschluss in Madrid schloss sich Ligia einer der größten spanischen IP-Kanzleien an, in der sie primär europäische Mandanten im lateinamerikanischen Patentbereich betreute.

Als Rechtsanwältin wünschte sich Ligia letztendlich aber eine Rückkehr in die „Markenwelt“ und schloss sich der Madrider LATAM-Markenabteilung von BALDER an, wo sie nun ihre tiefgründigen Kenntnisse des mexikanischen Rechtssystems anwendet. Ligia hat es sich zur Aufgabe gemacht, an der Seite der Mandanten die „Lücke“ zwischen dem lateinamerikanischen und europäischen gewerblichen Rechtsschutz zu überbrücken bzw. zu schließen.

In ihrer Freizeit reist Ligia gerne und unterstützt diverse Tierschutzverbände.