Doktorin Der Physikalischen Chemie (Gegenstände): nanotechnologie
M. Sc in Chemie
Specialized Course in Patents and Technology Transfer

Wie viele ihrer Kollegen bei BALDER kommt auch Chiara aus einer zweisprachigen Familie; italienisch väterlicherseits und spanisch mütterlicherseits. Seit ihrer Kindheit hat Chiara in vielen verschiedenen Städten wie Barcelona, Madrid oder Paris gelebt, und in der französischen Metropole auch Französisch gelernt.
Nach ihrem Studium der Chemie an der Universidad de Complutense de Madrid zog es sie nach Brüssel, wo sie als Chemikerin an der Restaurierung von Kunstwerken arbeitete.

Obwohl sie inmitten der Altarbilder von Van Eyck arbeitete, fehlte es Chiara an Forschungstätigkeit, sodass sie sich 2013 dazu entschied, an der französischen Stadt Montpellier zu promovieren.

Während der Promotion spezialisierte sie sich auf die Synthese von Nanopartikeln für Behandlungen von Retinoblastomen und Prostatakrebs, ehe sie 2016 nach drei unermüdlichen Jahren wissenschaftlicher Arbeit mit dem Erwerb des Doktortitels belohnt wurde.

Im Rahmen einer Patentanmeldung entwickelte sie indes Interesse an Patenten und Urheberrechten. Ihr wurde klar, dass großartige Erfindungen und innovative Entdeckungen angemessenen Schutz erhalten sollten. Diese Überzeugung ebnete ihren Weg nach Alicante für einen Kurs zur Spezialisierung in Patenten und technologischem Transfer, um sich danach im April 2018 BALDER anzuschließen. Bei BALDER bündelt sie seitdem ihre Erfahrung, Kompetenz und Leidenschaft.

In ihrer Freizeit liebt es Chiara, sich mit ihrer Familie zu treffen, zu backen (das Kollegium schätzt dies sehr) und vor allem zu reisen.