RECHTSANWÄLTIN

Carmen kam im Süden Spaniens auf die Welt, ganz konkret in Córdoba. Sie hatte eine recht unruhige Kindheit, wohnte in ganz unterschiedlichen Städten und drückte die Schulbank in Córdoba, Barcelona, Madrid und Shanghai, ohne dabei aber ihren andalusischen Akzent aus Córdoba zu verlieren. So viele Reisen im zarten Kindes – und Jugendalter trugen sicherlich dazu bei, dass Carmen sich zu einer sehr extrovertierten, offenen und kontaktstarken Person entwickelte.

Jede Stadt, in der sie lebte, hinterliess ihre Spuren, aber vielleicht war die Zeit in China, wo sie exzellente Englischkenntnisse und mehr als passable Sprachkenntnisse im Chinesischen erwarb, die einflussreichste Lebenssphase. Dort begann ihr Interesse für die Rechtswissenschaften, insbesondere für den Rechtsbereich der Diplomatie.

Ihre Leidenschaft für den Gewerblichen Rechtsschutz und das Geistige Eigentum erwachte bei den Vorlesungen zum Handelsrecht während des Studiums an der Universität Abat Oliba CEU in Barcelona, und seitdem ist diese Leidenschaft weiter gewachsen: zwei Masterabschlüsse kamen hinzu, der erste zur Anwaltszulassung und der zweite zur Spezialisierung im Geistigen Eigentum an der Universität Carlos III in Madrid.

Ihre Bewunderung für kreative und künstlerische Mitmenschen führte Carmen in ihrem ersten Berufsabschnitt zum Urheberrecht und dem Rechtsbereich der neuen Technologien in eine der renommiertesten Kanzleien Spaniens. Was Carmen aber am meisten fasziniert ist nun einmal die Gewerbliche Rechtsschutzwelt und bei der ersten guten Gelegenheit trat sie daher einer in diesem Rechtsgebiet spezialisierten Kanzlei bei.

Und dann “kam” BALDER, wo Carmen in der Markenabteilung nicht nur tagtäglich ihr Berufsinteresse wachsen sieht, sondern auch nach und nach ihre Sach- und Rechtskenntnisse in allen anderen Bereichen unserer “IP-Welt” erweitert.

In ihrer eher knapp bemessenen Freizeit liebt Carmen Sport, Gastronomie und Reisen, und versucht stets, ihre über ganz Spanien verstreute Familie zusammenzuführen und zu geniessen.