Diplom-Chemiker
Doktor in organischer Chemie – PH.D. in Chemie

Bernat studierte von 2004 bis 2008 Chemie an der Universität Barcelona. Nach Abschluss seines Studiums  legte er einen Masterstudiengang ab und promovierte im Jahr 2014 am Forschungsinstitut für Biomedizin in Barcelona (IRB). Während seiner Promotion fokussierte sich seine Forschungsarbeit auf ein Schlüsselprotein im Zusammenhang mit der Entwicklung der Alzheimerkrankheit, zu dem er drei Artikel veröffentlichte.

Nach Beendigung seiner Doktorarbeit wurde er in der Forschungseinheit für Proteonik des Zentrums für Genomik-Regulierungen in Barcelona tätig. Gleichzeitig legte er ein Aufbaustudium in Betriebswirtschaft und Verwaltung an der EAE School of Business ab. Im Jahr 2016 nahm sein Leben eine enorme Wende: er heiratete und ging auf eine langdauernde Hochzeitsreise in die U.S.A. Dort nahm er seine Forschung der Alzheimerkrankheit als Postdoktorand an der Universität von Chicago wieder auf. Diese Erfahrung, obwohl zeitlich begrenzt, war für ihn sehr wertvoll. Sie diente zu seiner Horizonterweiterung und Kennenlernen einer anderen Kultur. Zudem hat er sein Englisch verbessert und erfahren, was Kälte wirklich ist.

Im April 2017 öffnete Balder ihm die Tür zum gewerblichen Rechtsschutz, weshalb er die windige Stadt gegen das sonnige Madrid eintauschte.

Bernat spricht fließend Spanisch, Englisch und Katalanisch.

Seine Freizeit verbringt Bernat hauptsächlich mit seiner Familie. Zu seinen Hobbys zählen Wandern, Lesen, Geschichte, die Gesellschaft von guten Freunden und Sport, vor allem Fußball.